Free Solo Masters-Titelverteidiger auch heuer dabei!

Die Salzburgerin Karoline Sinnhuber und der französische Weltcup-Kletterer Alban Levier, im Vorjahr Sieger des Free Solo Masters Lienz, kommen zurück nach Osttirol und wollen beide ihre Titel verteidigen. Doch dieses Vorhaben wird am 22. und 23. September 2017 nicht einfach, denn so viele Weltcup-Athleten wie nie zuvor stellen sich heuer dem Spektakel am Lienzer Hauptplatz auf der 18 Meter hohen Kletterwand.

Die Vorzeichen für die 22-jährige Saalfeldnerin Karoline Sinnhuber vor dem Free Solo Masters in Lienz sind alles andere als optimal. „Ich konnte in dieser Saison leider keine Weltcups bestreiten; meine lädierte Schulter macht immer noch Probleme. Daher war ich heuer viel am Seil unterwegs und ziehe es in Betracht, künftig im Vorstieg zu klettern. Aber nur, wenn die Verletzungen anhalten. Ich freue mich riesig auf die tolle Veranstaltung in Lienz, wo ich hoffentlich meine Angst besser im Griff habe als in den vergangenen Jahren. Es ist schon ein Nervenkitzel, wenn man von ganz oben auf 18 Metern in den Airbag springen muss", schmunzelte die Salzburgerin, die im Vorjahr nach Erreichen des Tops einige Griffe zurückgeklettert war, ehe sie sich in den 15 Mal 15 Metern großen Airbag fallen ließ.

Karoline Sinnhuber klettert zum Sieg 2016 EXPA Pictures © 2016, PhotoCredit: EXPA/ JFK

Starke Konkurrenz aus Slowenien

Das Starterfeld ist heuer wirklich beeindruckend. Die stärkste Gegnerin wird sicher die Slowenin Katja Kadic, sie ist eine der weltbesten Athletinnen", sagt Sinnhuber. Die 22-jährige Slowenin Kadic ist derzeit starke Siebente im IFSC-Worldranking und holte heuer bei den Boulder-Weltcups in Mumbai und Vail jeweils fünfte Plätze.

Herren: Frankreich gegen Russland und Österreich?

Bei den Herren dürfte die Entscheidung über den mit 1.000 Euro dotierten Siegerscheck über den Russen Aleksei Rubtsov, derzeit einer der drei besten Sportkletterer der Welt, und Titelverteidiger Alban Levier laufen. Der 23-Jährige aus Montigny erzielte heuer beim Boulder-Weltcup in Tokyo einen 14. Platz. Noch besser läuft es in dieser Saison für seinen 27-jährigen Landsmann Mawem Mickael aus Aubervilliers, der es im Vorjahr beim Boulder-Weltcup in Innsbruck als Neunter in die Top-Ten schaffte. Nachdem er 2016 bei der Kletter-WM in Paris mit Rang vier im Bouldern knapp die Bronzemedaille verpasste, holte er heuer beim Weltcup in Tokyo ebenfalls einen vierten Platz. Im Worldranking liegt Mawem an der tollen 15. Stelle.

Alban Levier auf der Kletterwand, die von Peter Ortner konzipiert wurde EXPA Pictures © 2016, PhotoCredit: EXPA/ JFK

Das Starterfeld lichtet sich schön langsam und wir sind richtig stolz, dass wir Ende September so viele Top-Kletterer in Lienz begrüßen dürfen. Nach den Qualifikationsrunden und dem Halbfinale erwarte ich mir im Lienzer „Hexenkessel" ein spannendes Finale in den Abendstunden. Wir hoffen, dass auch die Österreicher, allen voran die KVÖ-Athleten Alfons Dornauer und Karoline Sinnhuber, vorne mitmischen werden", sagt Organisator Werner Frömel von der AlpinPlattformLienz.

Mehr Infos

Text: Martin Roseneder

Shares

Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Mehr Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistischen Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden.

Close